Nach einer dreimonatigen Reise, gibt es viel Bilder anzuschauen, aussortieren und zu bearbeiten. Langsam bin ich mit dem Sichten und aussortieren der Bilder durch. Was mir jetzt aber bereits auffällt, dass es kaum verwackelte Bilder dabei hat. Auch anspruchsvolle Langzeitbelichtungen sehen wirklich super aus. Dies ist ganz bestimmt der Verdienst von meinem Gitzo GT2542T Stativ. Es hat mich wirklich überall hin begleitet und war immer an meinem Rucksack dran. Es ist mit dem Kopf ja auch nur 1.7 kg leicht und 42 cm lang. So stört es halt viel weniger beim wandern oder klettern. Sehr einfach ist auch die Reinigung der Stativbeine! Als ich vor einigen Jahren noch mit dem Manfrotto-Stativ unterwegs war, brauchte ich nach dem Einsatz im Salzwasser immer Werkzeug um die Rohre der Beinelemente zu reinigen. Beim Gitzo geht dies schneller und ganz ohne Werkzeug. Jedenfalls werde ich das Traveler von Gitzo weiter in meiner Fotoausrüstung dabei haben. Ein tolles Stativ.

Stativ_joshua_tree